Progressive Muskelrelaxation

Progressive Muskelrelaxation – PMR nach Jacobson

(bekannt auch unter dem Titel “Progressive Muskelentspannung”)

 

Progressive Muskelentspannung ist vom Arzt und Physiologen Dr. Edmund Jacobson entwickelt worden.
Es entstand ziemlich zur gleichen Zeit mit dem Autogenen Training.

Es dient der Tiefentspannung der Muskeln, durch gezieltes Anspannen und Entspannen von einzelnen Muskeln und Muskelpartien. Wie viele andere Entspannungsmethoden wird auch die Progressive Muskelentspannung in der Psychotherapie eingesetzt. Und hauptsächlich dafür, um innere Blockaden zu lösen, die durch Muskelanspannungen erkennbar sind. Hier geht man davon aus, dass körperliche Betätigung die  Ausschüttung von Hormonen fördert, welche bei der Stressbewältigung hilfreich sind. Darüber hinaus stellt sich  zusätzlich ein wohltuender Effekt ein, welcher körperliche Verspannungen durch sanfte gezielte Bewegungsabläufe, mit spürbarer Entspannung der Muskeln, dauerhaft zu lockern vermag. Sehr wichtig zu wissen ist auch noch die Tatsache, dass damit zusätzlich innere Spannungen, wie zum Beispiel Angststörungen, Stress etc. gelöst werden und sich ein angenehm verbessertes Körpergefühl einstellt. Es ist sehr wichtig, dass man Progressive Muskelentspannung unter fachkundiger Anleitung, mit der richtigen Übungsabfolge, erlernt.

Autogenes Training nach Prof. H.J. Schultz und Progressive Muskelrelaxation nach Dr. E. Jacobson zusammen

hat eine doppelt positive Wirkung auf physische und psychische Prozesse und Zustände!